Workshop 4:


Neue Autorität in der Jugendhilfe


Referent: Bruno Körner

Freie Plätze: 0
In diesem Workshop wird das Modell der Neuen Autorität in seiner Übertragung auf die stationäre Heimerziehung vorgestellt, welches in seinem Ursprung von Haim Omer entwickelt und mit Arist v. Schlippe publiziert worden ist. Autorität wird als Haltung verstanden, die durch Beziehungsgestaltung, Transparenz und die Bereitschaft, sich intensiv und demonstrativ auseinanderzusetzen geprägt ist. Das Modell setzt genau da an, wo im Alltag Eltern und Pädagogen unbewusst Präsenz und Autorität verloren geht. Anhand von Handlungsaspekten wird die Umsetzung des Modells in die Arbeit mit schwierigen Kindern und Jugendlichen beschrieben und auf die Situation und Fragestellungen der Teilnehmer angewendet. Handlungsoptionen werden vorgestellt sowie gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet. Lit: Lemme, M. & Körner, B. (2018). Neue Autorität in Haltung und Handlung. Ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung. Car-Auer-Verlag.