Workshop 7:


Soziale Trainingskurse im Zwangskontext. Zwischen Motivation und Verweigerung – Chancen und Grenzen


Referent: Birgit Münchenbach, Bernd Mergler

Freie Plätze: 13 (jetzt anmelden)
Soziale Trainingskurse, als gerichtlich auferlegte Maßnahme im Rahmen der Jugendhilfe, ermöglichen die Arbeit mit jungen Menschen die im freiwilligen Kontext nicht erreichbar wären. Erst dieser (Zwangs)-Rahmen bietet die Chance ein Problembewusstsein bei diesen Jugendlichen zu schaffen und Lösungswege zu entwickeln. Im Workshop wird die Bedeutung der Verbindung von Beziehungsaufbau, konsequentem Regelrahmen und inhaltlicher Arbeit für die Aktivierung von Veränderungsprozessen dargestellt. Mit praktischen Übungen, Beispielen und konzeptionellen Voraussetzungen werden Chancen und Grenzen in der pädagogischen Arbeit aufgezeigt.