Workshop 6:


Systemische „Neue“ Autorität – Ein grundlegendes Haltung- und Handlungskonzept im Kontext von Erziehung


Referent: Bruno Körner

Freie Plätze: 6 (jetzt anmelden)
Erziehungsverantwortliche (Eltern, Pädagog*innen, Lehrer*innen u.a.) sind häufig mit ungewöhnlichen, ängstlichen, zwanghaften, destruktiven und auch gewalttätigen Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen konfrontiert. Nicht selten fühlen sie sich hilflos und ratlos. Sie ziehen sich zurück, lassen gewähren oder geraten in eskalierende Machtkämpfe, die zu weiterer Verzweiflung führen. Die traditionellen Trainingskonzepte geraten ebenfalls im Umgang mit hocheskalierten Systemen an ihre Grenzen. Die entstehende Hilflosigkeit greift nicht selten auf die Berater*innen, Supervisor*innen sowie Weiterbildner*innen über. Allen gemeinsam geht die eigene Präsenz verloren. Präsenz ist die Quelle von Autorität. Dies gilt für Erziehende, Therapeut*innen und Führungskräfte gleichermaßen. Präsenz fokussiert auf die innere Stärke der handelnden Person – auf Selbstregulation, Selbstüberzeugung, Selbstwirksamkeit und eigener Sicherheit im Handeln. Das Prozessdynamische Modell der Entwicklung von Lemme & Körner beschreibt auf systemischen, gewaltfreien und embodiment-fokussierten