Workshop 11:


Kinder als Mit-Betroffene häuslicher Gewalt


Referent: Monika Bormann

Freie Plätze: 26 (jetzt anmelden)
Kinder werden sowohl während der Gewalt eines Elternteils gegen den anderen oft weggeschickt als auch bei der Intervention hinterher nicht gesehen. Dabei erleben sie während der Gewalt Angst bis zur Todesangst um den geschlagenen Elternteil und absolute Ohnmacht. Gleichzeitig fühlen sie sich schuldig, weil sie die Gewalt nicht verhindert oder den misshandelten Elternteil nicht geschützt haben. Oft schämen sie sich, in so einer Familie zu leben. Der Workshop beleuchtet die Situation der mit-betroffenen Kinder und zeigt notwendige Schritte für die Intervention in der Krise und langfristig. Dazu gehört selbstverständlich auch der Umgang mit den Eltern.