Workshop 8:


Perspektivenwechsel – Von der Störung zur Stärke und Standhaftigkeit: Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe am Praxisbeispiel von Elisabeth-Weber-Schule und der Heilpädagogischer Tagesstätte im SkF


Referent: Peter Fuchs, Martin Schaupp

Freie Plätze: 0
Aufgrund sich permanent ändernder Anforderungen durch die Klientel an die schulischen Förderung und die Begleitung durch Jugendhilfeangebote kommt der Zusammenarbeit der Systeme eine zunehmende Bedeutung zu. In diesem Workshop wollen wir mit den Teilnehmern anhand eigener Erfahrungen erarbeiten, wie Jugendhilfe und Schule ihr Angebot durch Kooperation erfolgreich gestalten können.