Workshop 11:


Einblick in mobile Seilaufbauten als Methode der Erlebnispädagogik


Referent: Mario Erzberger

Freie Plätze: 24 (jetzt anmelden)
Mobile (oder auch sog. temporäre) Seilbauten erfreuen sich in der Erlebnispädagogik seit Langem großer Beliebtheit, da sie flexibel und nahezu überall einsetzbar sind sowie zielgerichtete Lernerfahrungen ermöglichen. Beim Aufbau und Einsatz der Konstruktionen entstehen Lernfelder, die den menschlichen Abenteuer-, Erlebnis- und Tatendrang befriedigen, hoch motivierend sind und reichlich Herausforderungen an den Einzelnen und die Gruppe stellen.